September 2017- Dezember 2017

Vortragsreihe in Kitas zum Thema "Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen mit Gewalt und Traumaerfahrungen".

Nähere Info unter:

Meinolf Remmert
02371 2192616

 

Oktober 2017-Juni 2018

Seminar zum Thema psychoonkologischer Kunsttherapie, an der Mildred Scheel Akademie in Köln.

Toller Einstieg in Selbsterfahrung und Kunsttheraoie!

Anmeldung über die Mildred Scheel Akademie.

https://www.krebshilfe.de/helfen/seminare-kurse/programm-und-anmeldung/seminar/details/kunsttherapie-in-der-psychoonkologie-teil-1/

April 2016

Seminar zum Thema psychoonkologischer Kunsttherapie, an der Mildred Scheel Akademie in Köln.

Toller Einstieg in Selbsterfahrung und Kunsttheraoie!

Anmeldung über die Mildred Scheel Akademie

 

http://www.krebshilfe.de/nc/akademie/seminare/einzelansicht.html?tx_miniprogramm_pi1[selectMonth]=1459771200&tx_miniprogramm_pi1[submit]=18&tx_miniprogramm_pi1[backUrl]=96&tx_miniprogramm_pi1[showUid]=953&tx_miniprogramm_pi1[0]=0

Januar 2016

23.01.2016

Fortbildungstag zum Thema Traumatiesierung bei Flüchtlingskindern

mehr dazu unter:

 

http://awo-ha-mk.de/mastercms/awofiles/fluechtlinge/tagung_trauma-1-2016.pdf

 

 

Dezember 2015

Teilnahme an der Ausstellung des Iserlohner Kunstvereins "Im Licht"

Am 5 und 6 12.15 in den Atelierräumen der Firma Wila-Leuchten, Vöderweg 9-11, Iserlohn.

November

Präsentation der Arbeitsergebnisse der Kunstaktion der Hemeraner Regenbogen-Schule „Ich bin Kunst… "  Im Rahmen des Schulfestes können die Arbeiten bestaunt werden. Es lohnt sich sehr!

Mehr unter:

http://www.regenbogen-schule.org/



September

Unter dem Motto "Ich bin Kunst. Sieh mal an" findet in der Regenbogen-Schule Hemer ein Kunst und Medienprojekt statt. Bis November gibt es mehrere Aktionen, vom Gruppenbild über T-Shirt -Druck bishin zum Flash-Mop und Wimmelbild.

Siehe auch:


http://www.derwesten.de/ikz/staedte/hemer/ich-bin-kunst-als-neues-projekt-der-regenbogenschule-id11105368.html

Juni

6.6.2015

9.30 bis 13.30 Uhr in der Praxis im Weingarten

Aktionsmalen mit Migrantinnen des Sprachkuses der AWO

Pressetext vom28.3.15 zum Kunstprojekt mit Migrantinnen zum Thema:

"Wurzelkiste",

März 2015

Midred-Scheel-Akademie Köln

26.03.15 - 28.03.15 | Kursnummer: 18

Kunsttherapie in der Psychoonkologie (Teil 2)

Kreative Gestaltungsprozesse

Kunsttherapie wird als künstlerisch-pädagogisches und / oder als ästhetisch-psychotherapeutisches Angebot in der psychosozialen Betreuung Krebsbetroffener immer häufiger genutzt. Die Option zum gestalterischen Tun als nonverbale und künstlerische Ausdrucks- und Auseinandersetzungsebene in der Krankheitssituation wird in seiner Notwendigkeit nicht mehr bestritten. Neben den Imaginationstechniken und der Traumarbeit erlaubt die Kunsttherapie eine besondere Aktivierung und Integration bildzentrierter Bewusstseinsbereiche. Die analytisch-ästhetische Kunsttherapie vereinigt kreative Gestaltungsprozesse, Traumarbeit und imaginative Techniken mit methodenübergreifender psychotherapeutischer Beziehungsarbeit. Die Fortbildung ist in vier Kursabschnitte gegliedert.

Weitere Kursteile
Teil 3: 11. – 13. Juni 2015,
Teil 4: 8. – 10. Oktober 2015

Zielgruppe Alle Berufsgruppen, die haupt- oder ehrenamtlich in der psychosozialen Betreuung von Krebsbetroffenen tätig sind oder werden wollen.
Teilnehmerzahl max. 12
Leitung

Klaus Evertz
Dipl.-Sozialarbeiterin Britta Dilcher

Kosten 360 €
(inkl. Übernachtung, Frühstück, Mittagessen, Tagungsgetränken und Malmaterial)
Beginn 26.03.2015 - 10:00
Ende 28.03.2015 - 17:00

Februar 2015

Am 21.2.15, in der Zeit von 11 bis 16 Uhr, wird es in den Räumlichkeiten der Praxis Dilcher, Im Weingarten 5, in Iserlohn,  ein multinationales Kunstprojekt zum Thema:

                               „Wurzelkiste“

geben. Es ist ein Projekt der AWO Hagen-MK (Bereich Migration) und des Kunstvereins Iserlohn.

Es wendet sich an junge Frauen, zwischen 12 und 20 Jahren, mit und ohne Migrationshintergrund, die gemeinsam und kreativ  über ihre Herkunft nachdenken möchten.

Nähere Informationen erhalten Interessierte unter der Tel. 02371 219 7290 (Praxis Dilcher)

Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung bis 20.2.15 erbeten.

 

 

Dezember

Tag des offenen Ateliers

Am Samstag den6.12.2014 in der Zeit von 11 Uhr bis 17 Uhr stehen meine Bilder im Mittelpunkt.

Ich freue mich auf möglichst viele neugierige, offene, interessierte Menschen die sich bei einem Gläschen Sekt oder Selters meine Bilder anschauen und ein wenig über Kunst plaudern möchten.

 

November

 

Das letzte Brett was meine Welt bedeutet:

 

Totenbretter gestalten.

 

 

 

Samstag: 01.11.2014 von 11 bis 17 Uhr

 

Passend zum Beginn des Trauermonats November wird es in diesem Workshop um die Auseinandersetzung mit der eigenen Endlichkeit gehen.

 

Schon Paula Modersohn-Becker war fasziniert von ihnen: den ägyptischen Totenbrettern; sehr schönen Porträts auf Holzbrettern, die den Verstorbenen mit auf den letzten Weg gegeben wurden.

 

Welches letzte Bild, welche letzte Weisheit soll von mir übrig bleiben? Was liegt da näher, als es tatsächlich selbst zu gestalten.

 

Mitzubringen sind: ein schönes Porträfoto als Datei und/oder einen schönen Spruch der wichtig für das eigene Leben ist.

 

Material- und Verpflegungskosten: 25 Euro

 

Anmeldung bis 27.10.14  erforderlich!

 

28 Juni 2014

 

Kunstprojekt zum Thema "Begegnungen" mit dem Sprachkurs der AWO- Iserlohn.

 

 

 

Januar 2014

 

Weitere Infos  und Anmeldung unter:

http://www.krebshilfe.de/nc/akademie/seminare.html

 

 

24.01.14 - 26.01.14 | Kursnummer: 2

KUNSTTHERAPIE IN DER PSYCHOONKOLOGIE (Teil 1)

 

Kreative Gestaltungsprozesse

 

Kunsttherapie wird als künstlerisch-pädagogisches und / oder

 

als ästhetisch-psychotherapeutisches Angebot in der psychosozialen

 

Betreuung Krebsbetroffener immer häufiger genutzt. Das

 

gestalterische Tun als nonverbale und künstlerische Auseinandersetzung

 

mit der Krankheitssituation wird in seiner Notwendigkeit

 

nicht mehr bestritten. Neben den Imaginationstechniken

 

und der Traumarbeit erlaubt die Kunsttherapie eine besondere

 

Aktivierung und Integration bildzentrierter Bewusstseinsbereiche.

 

Die analytisch-ästhetische Kunsttherapie vereinigt kreative

 

Gestaltungsprozesse, Traumarbeit und imaginative Techniken

 

mit methodenübergreifender psychotherapeutischer Beziehungsarbeit.

 

Die Ausbildung ist in vier Kursabschnitte gegliedert

 

(siehe Kurs-Nummern 12, 19 und 30).

Zielgruppe         Alle Berufsgruppen, die haupt- oder ehrenamtlich in der psychosozialen Betreuung von Krebsbetroffenen tätig sind oder werden wollen

Teilnehmerzahl          max. 12

Leitung            

 

Klaus Evertz, Köln

 

Dipl.-Päd. Britta Dilcher, Iserlohn

Kosten              360 €

(inkl. Übernachtung, Frühstück, Mittagessen, Tagungsgetränken und Malmaterial)

Beginn              24.01.2014 - 10:00

Ende         26.01.2014 - 17:00

 

November 2013

 

23.11-24.11.2013

Beteiligung an einer Gemeinschaftsaustellung des Kunstvereins Iserlohn, im Atelier der Firma Wila-Leuchten:

http://kunstverein-iserlohn.de/

Ich werde aktuelle Werke aus Stein, Malerrei und Kunstdruckkarten ausstellen.

 

15.11-17.11.13

Weiterbildungsseminar "Kunsttherapie" in Zusammenarbeit mit dem IKKK

in Köln. Nähere Infos unter und Anmeldung:

http://www.klausevertz.de/

 

 

Oktober 2013

 

Im Rahmen einer Gemeinschaftsaktion der Arbeiterwohlfahrt , schaffen 23 Menschen aus 12 Nationen diese Gemeinschaftsbild.

Bunt statt Grau
Bunt statt Grau

Britta Dilcher

Heilpraktikerin für Psychotherapie